Ehrwald: Der Weg des Briefträgers (18)

Heute ging es für Valentin, Andrea und mich nach Ehrwald zum Sonnenhang; d. h. Früh raus aus den Federn und auf zum Bus. Ich bin mit dem eigenen Auto vorgefahren um bei der gemeinsamen Rückfahrt (Uhrzeit) flexibel zu sein.

Da der Bus immer weit hinter mir war, machte ich zwischen Garmisch und Ehrwald ein paar waghalsige Stopps um ein paar Caches zu finden.

Am Zielort angekommen entschied ich mich, nicht selber zum Ski fahren zu gehen, sondern mit Andrea spazieren zu gehen und…. natürlich auch fleißig Dosen zu sammeln.

Der 1. Cache war auch sofort lokalisiert und wurde schnell geloggt. Schwierigkeit bei allen Caches war 1,5 – 2,5 und beim Gelände 4,5 da es ununterbrochen rauf und runter ging. Zudem wurde alles suchen und gehen erschwert durch den tiefen (30cm) Schnee, aber zum Glück waren die Koordinaten bei allen sehr genau. Auch Andrea wurde von Suchen angesteckt und sehr schnell hatte auch sie dann ihre ersten Erfolge.

Weiter ging es parallel zur Hauptstraße in einem wunderschönen Wald und Berggebiet. Und das beste… Alle 161 m liegt hier etwas rum. Wir sammelten und sammelten und nach 2,5 Std, ca 6km hin und zurück hatten wir 13 Briefträger gesucht und gefunden.

Hat mega Spaß gemacht, wir 3 werden mit den Fahrrädern wieder kommen, denn der Weg geht weiter über ca 100km um den gesamten Bergstock und Fernpass. Hoffentlich sind auch unsere Freunde mit dabei. Vielleicht auf ein verlängertes Wochenende???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.