Vom Winde verweht

Montag Abend und von WolfingerUndWauwau kam die zugegebenermaßen unerwartete Frage nach einer gemeinsamen Cache-Runde. Als Ziel hatten wir uns die Gegend um den Mammendorfer See herausgesucht. Da die anderen Kollegen hier schon alles abgegrast hatten oder anderen Verpflichtungen nachgingen, wurde es so ein romantisches Zweierdate. Die Wegführung wurde bezeichnenderweise vom Multi „Mammendorfer See“ vorgegeben und so umrundeten wir selbigen und kamen dabei auf immerhin 5 Caches. Dabei war der genannte Multi der einzige, dessen Dose sich ziemlich bedeckt hielt und mehr Suchaufwand benötigte. Als aber auch dies bewältigt war, und die Uhrzeit noch Spielraum für mehr zuließ, machten wir uns auf den Weg zum nahe gelegenen „Windrad am Fuchsberg„. Der Name war hier Programm, auf dem Weg über das Feld wehte uns der nächtliche Wind dermaßen um die Nase, dass zeitweise ungewiss war ob wir dort jemals ankommen würden. Einmal jedoch die Richtung eingeschlagen, war ein ein umkehren nicht zu denken. So kämpften wir uns bis zum Windrad durch und wurden vor Ort promt fündig. Noch ein kurzer Abstecher zu „Frau Elster“ und nach netter Klettereinlage wieder zurück Richtung Autos. Auf dem Rückweg noch zwei weitere Caches eingesammelt (einen davon in unmittelbarer Nähe zu einem dubiosen Nachtparker/Schnackselstelldichein?) und dann zufrieden nach Hause gedüst.

Wie immer auch hier wieder ein herzliches TftCs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.