Burgstall Maxlried

Vor einigen Jahren, also zu Beginn unserer Cacher Karriere, nutzten wir einen Besuch bei den Schwiegereltern um einen nahe gelegenen Multi anzugehen, die „Edlen von Wilhaim“ (GC1EK83). Damals waren wir noch jung und unerfahren. So kam es, dass wir damals an Station 1 trotz längerer Suche nicht fündig wurden und schließlich abbrechen mussten. Der Schmerz darüber saß tief und die Schmach war geradezu unerträglich. Bei jedem Besuch der Schwiegereltern schien mich der Cache vom nahegelegenen Schlossberg herab zu verhöhnen, es bot sich jedoch keine Gelegenheit zur erfolgreichen Bergung. Zeitmangel oder schlechtes Wetter machten mir stets einen Strich durch die Rechnung.

Heute war es endlich so weit. Es bot sich endlich eine neue Chance, den Cache neu anzugehen und diesen schandfleck in unserer historie ein für alle mal auszumärzen. So zogen wir noch einmal los. Um diesmal nichts dem Zufall zu überlassen holten wir uns Unterstützung von der ortsansässigen Hundestaffel, die uns begleiten sollte.

Die damals nicht gefundene erste Station war diesmal ein Kinderspiel. Die kleinste Mitcacherin, mittlerweile auch reicher an Erfahrung, visierte umgehend den richtigen Stein an, unter dem sich der erste Hinweis befand. Weiter zu Station 2.

Hier war es dann wieder nicht ganz so einfach. Station zierte sich etwas bevor vom anwesenden Opa der erlösende Fund gemeldet wurde. Nun trennten uns nur noch wenige (Höhen-) Meter vom Ziel.

Nach Besteigung des höchsten Punktes des Schlossberges durchforsten wir die Überbleibsel der ehemaligen Burg. Unser geschärfter Spürsinn brachte uns auch hier bald zum Erfolg. Ein toller multi, den wir nun nach ein paar Jahren endlich erfolgreich abschließen konnten. TftC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.