Die Teufelshöhle

Wenn man schon mal in der Gegend ist, dann ist ein Besuch der Teufelshöhle Pflicht. Also machten wir (Little-L) und ich uns gemeinsam mit 18Tom60 und Family auf, dieses Schmuckstück zu erkunden. Die anderen Mitreisenden hatten zwecks Corona-Bestimmungen keine Lust auf Höhle mit Mund-Nasenschutz und betätigten sich anderweitig.

So standen wir also zu fünft in der Schlange, als uns prompt der auf 18muddi60 lastende Fluch traf und die nächste Besuchergruppe (immer 30 Personen) direkt mit der vor uns stehenden Person aufgefüllt war. Also noch mal 20 min extra warten… Dann endlich rein in die Höhle, kurze Instruktion vom Guide und ab hier freies Weiterschreiten in der Gruppe. Wir setzten uns direkt ans Ende der Gruppe, wodurch wir nach kurzer Zeit gefühlt alleine in der Höhle unterwegs waren. Hier entdeckten wir das imposante Skelett eines Höhlenbärens sowie diverse tolle Tropfstein-Formationen. Beim verlassen der Höhle bot sich dann noch ein spektakulärer Anblick, der glatt dem Dschungelbuch entsprungen sein könnte. Direkt am Ausgang gab es dann noch einen Cache zu bergen: „Pottenstein – Teufelshöhle„. Gesucht, gefunden und ab zurück zur Unterkunft. Tolle Höhle, toller Cache, toller Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.