Nichts für breite Schultern… Röhren Cache in FFB

„Ich habe einen Röhren Cache für Spewn gerätselt…. FFB“

Diese Nachricht erschien gestern im Papamussmalraus-Gruppenchat. 18Tom60, der Verfasser der Nachricht, hatte ein paar der letzten ausstehenden Mysteries im nahegelegenen Fürstenfeldbruck gelöst, unter anderem den in seiner Nachricht angedeuteten „Röhren Cache“. Leider fanden wir keinen kurzfristigen Termin an dem alle Zeit hatten und so zogen Tom und ich heute alleine los. Erstes Ziel: die besagte Röhre. Vor Ort schlüpfte ich wie empfohlen in die mitgebrachten Gummistiefel und ab ging es zu den von Tom errätzelten Koordinaten. Und da war die Röhre. Nass, eng, niedrig und offensichtlich der Rückzugsort aller achtbeiniger Gesellen aus der Umgebung. Der Cache selbst war schnell entdeckt, der Weg dorthin kostete jedoch mal wieder etwas Überwindung. Aber was solls, Augen zu und durch. Und so standen unsere Namen bald im Logbuch und ich konnte die Röhre wieder verlassen.

Weiter ging es zu Fuß zu einer weiteren Röhre. Diesmal deutlich geräumiger trotzdem fast noch spektakulärer (weil architektonisch schöner). Auch hier leisteten die Gummistiefel gute Dienste und der Cache war bald gefunden und das Logbuch signiert.

Im Anschluss stellten wir noch ein paar schon vorab begonnene multis fertig die uns mal wieder um und durch das Kloster Fürstenfeld führten (jetzt ist hier nur noch einer ausstehend).

Schöner Abend mit coolen Ausflügen in die Brucker Unterwelt. Danke an Tom fürs Rätseln und an die Owner fürs legen der Caches.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.